Warnung!

Sie surfen noch immer mit dem Internet Explorer 6, einem mittlerweile 8 Jahre alten Browser, der zahlreiche Schwachstellen und Sicherheitslücken hat!

Sie sollten dringend auf den Internet Explorer 8 aktualisieren! Sollten Sie die Aktualisierung nicht selbst vornehmen können, wenden Sie sich bitte an Ihren IT-Support.

Mit einem Browser, der Web-Standards unterstützt würde diese Webseite besser aussehen und funktionieren, trotzdem sind alle Inhalte mit jedem Browser oder Internet-Zugangsprogramm zugänglich.

Bayerischer Baseball und Softball Verband e.V.http://unterhaltung.baseball-in-bayern.de
Impressum | | Suche 
  Baseballreport 14
Das Pech bleibt den 'Young Indians' treu - DM Jugend
von Andy Kalnins

Am Freitag den 12.9. ging es los Richtung Bonn. Sechszehn Spieler, zwei Coaches und mehrere Eltern, mit der Hoffnung auf ein besseres Ergebnis als letztes Jahr (5. Platz).

Doch wieder einmal waren die jungen Indians aus Gauting vom Pech verfolgt und sie verloren das entscheidende dritte Spiel gegen die Berlin Sluggers mit 2:3. Genauso wie im letzten Jahr verpaßten sie damit die Endrunde!

Die geänderte Auslosung war auch nicht nach dem Geschmack der bayerischen Vertretung. Zum einen mußte man gleich Samstag Früh um 9.00 Uhr spielen, anstatt um 11.00 Uhr wie ursprünglich vorgesehen, zum anderen war der Auftaktgegner der Turnierfavorit Köln Cardinals. Durch die frühe Spielsetzung war keine Zeit zum Aufwärmen, deshalb entschied Coach Andy Kalnins das Spiel als Mannschaftstraining anzusehen (Endergebniss Köln 14 Gauting 0 ).

Beim zweiten Spiel mußten die Indians gegen die Friedberg Braves antreten, die ebenfalls der Gruppe B zugelost wurden. Hier warf der Spitzenwerfer Justin Kalnins einen One-Hitter, so daß man mühelos 12:2 gewinnen konnte. Die 12 Runs wurden hauptsächlich durch gute Schläge von Thorsten Schmidt, Justin Kalnins und Marc Rölle erzielt, sowie durch viele Walks von den gegnerischen Pitchern. Danach mußten die Indians abwarten, wer ihr Gegner in der dritten und entscheidenden Runde werden würde. Drei Stunden später war es klar, der Gegner hieß Berlin Sluggers. Das 3. Spiel selbst wurde zum spannendsten und nervenzehrendsten für die jungen "Indians". Sie lagen gleich am Anfang 2:0 zurück, holten dann aber langsam auf. Im dritten Inning erreichten die Indians einen Run (durch einen Double von Justin Kalnins konnte Richy Baude scoren)und zwei Innings später konnte sogar der Ausgleich erzielt werden. Leider punkteten die Berliner nochmals, was letzendlich das Aus für die jungen Indians bedeutete.

Am nächsten Tag beschlossen die beiden Coaches Andy Kalnins und Holger Simonszent speziell die Spieler des Teams einzusetzen, die am Samstag weniger zum Zuge gekommen waren. Es begann wie am Vortag: Die "Young Indians" lagen gegen die Romans aus Ladenburg in kürzester Zeit mit 1:6 zurück. Doch dann holten sie langsam zum Zwischenstand von 4:8 auf, verloren jedoch noch unglücklich mit 8:11 Runs. Dabei war ausschlaggebend, daß die Spielzeit durch die DBV-Offiziellen um ca. eine 1/2 Stunde reduziert (entsprechend 2 Innings) wurde.

Trotz einiger organisatorischen Mängel und dem Verpassen der Endrunde war die Veranstaltung nützlich für die Spieler (Chris Zehetmaier, Richy Baude, Justin Kalnins, Kathy Zehetmaier, Thorsten Schmidt, Peter Schmidt, Kristian Baumann, Olivia d'Elsa, Sebastian Zehetmaier, Jakob und Oscar von Mosch, Marc Rölle, Felix von Aulock, Jonas Lord, Florian Blank und Dominik Hartinger) um Turnierpraxis zu bekommen, und unterhaltsam für die Eltern, denen wir an dieser Stelle für die Unterstützung danken möchten.

Ausdrucken  
 
  Startseite | über baseball-in-bayern.de | Impressum | Kontakt | nach oben  
Mittelmosel-Linkliste