Warnung!

Sie surfen noch immer mit dem Internet Explorer 6, einem mittlerweile 8 Jahre alten Browser, der zahlreiche Schwachstellen und Sicherheitslücken hat!

Sie sollten dringend auf den Internet Explorer 8 aktualisieren! Sollten Sie die Aktualisierung nicht selbst vornehmen können, wenden Sie sich bitte an Ihren IT-Support.

Mit einem Browser, der Web-Standards unterstützt würde diese Webseite besser aussehen und funktionieren, trotzdem sind alle Inhalte mit jedem Browser oder Internet-Zugangsprogramm zugänglich.

Bayerischer Baseball und Softball Verband e.V.http://vereine.baseball-in-bayern.de
Impressum | | Suche 
  Vereine
Vereinsgründung
von

Super! Ihr habt beschlossen, in Zukunft in einer Abteilung oder einem Verein Baseball oder Softball spielen zu wollen! Dann solltet Ihr Euch als erstes folgende Frage stellen: Wollen wir einen selbständigen Verein oder eine Abteilung gründen?

Die auf den ersten Blick einfachere Variante ist sicher die Abteilungsgründung. Viele Verwaltungsaufgaben werden vom Hauptverein übernommen, wie z. B. Versicherungsfragen, Kontoführung, etc. Dazu kommt in einem gut funktionierenden Hauptverein eine starke Position gegenüber Dritten wie Sponsoren, Gemeinde/Stadt etc. Wenn der Hauptverein voll hinter Euch steht, habt ihr hier sicher sehr gute Chancen auf Erfolge.

Doch hat die Erfahrung leider gezeigt, dass es auch Nachteile mit sich bringen kann, nur eine Abteilung zu sein. Baseball/Softball ist nun mal in Deutschland eine noch recht kleine Sportart oft drückt sich dies auch im Verhalten des Hauptvereins aus. So wird eine meist relativ kleine Baseball-/Softball - Abteilung oft gegenüber größeren Abteilungen benachteiligt. Dies kann sich sowohl finanziell auswirken wie auch in Fragen der Platz- und Hallenbelegung. Daher kann sich der Mehraufwand an Verwaltung durchaus lohnen, da man als eigener Verein unabhängiger agieren kann und auch anderen gegenüber (Gemeinde/Stadt, Sponsoren) unabhängig auftreten kann und nicht an die Regeln des Hauptvereins gebunden ist.

Abteilungsgründung:

Solltet Ihr dennoch die Variante der Abteilung bevorzugen, so solltet Ihr genügend Zeit in die Suche des richtigen Hauptvereins stecken. Folgende Fragen sind auf jeden Fall vorab zu klären:

  1. Welche Sportarten gibt es in diesem Verein sonst noch? (Ihr werdet schlechte Chancen haben, wenn es sonst nur Fußball und Tennis gibt... Aber vielleicht gibt es auch schon viele andere kleinere Sportarten?)
  2. Wie viele Mitglieder hat der Verein und wie teilen sich auf die Abteilungen auf? (Vorsicht, wenn es eine dominierende Sportart gibt! Insbesondere Fußball-Abteilungen genießen in Deutschland oft Sonderrechte in den Vereinen)
  3. Welche Trainingszeiten auf dem Platz werden uns zur Verfügung gestellt? (für Abteilungen, die auf Fußballfeldern o. ä. spielen werden)
  4. Welche Hallenzeiten werden uns im Winter zur Verfügung gestellt?
  5. Werden Trainer- und Schiedsrichterausbildungslehrgänge vom Hauptverein bezahlt oder bezuschusst?
  6. Was passiert mit den Beiträgen, die die Baseball-/Softball - Mitglieder an den Hauptverein zahlen? Werden sie wieder an die Abteilung ausgezahlt oder profitieren eher andere größere Abteilungen davon?
  7. Welche Mitspracherechte hat der Abteilungsvorstand im Hauptverein? (Wie viele Stimmen im Vergleich zu anderen Abteilungen im Vereinsausschuss)?
  8. Wird der (ausgebildete) Übungsleiter bezahlt wie alle anderen Übungsleiter auch?
  9. Wie sieht es mit evtl. Zuschüssen bei Großgerätekäufen von Seiten des Vereins aus?

Die Abteilungsgründung ist nicht weiter schwierig, da der Hauptverein die gesetzlichen Bestimmungen schon zu beachten hat. Wendet Euch an den Hauptverein, die können Euch alles notwendige zur Gründung sagen. Normalerweise muss die Mitgliederversammlung oder der Vereinsausschuss über eine Abteilungsneugründung entscheiden.

Also, redet vorher viel mit den Verantwortlichen des Hauptvereins und vor allem auch mit anderen Abteilungen, insbesondere den kleineren, wie es ihnen im Verein geht. Denkt immer dran, ihr müsst Euch evtl. gegen übermächtige Abteilungen durchsetzen können, wenn es z.B. um die Platzbelegung geht.

Vereinsgründung:

Dies ist sicher der etwas aufwendigere Weg, der sich aber durchaus lohnen kann. Um allen gesetzlichen Vorschriften zu genügen findet Ihr hier die Vorgehensweise, wie sie vom Bayerischen Landes-Sportverband vorgeschlagen wird (Quelle: http://www.blsv.de/blsv/service/downloads/dl.html)

Wie gründe ich einen rechtsfähigen, gemeinnützigen Verein?

  1. Einladung zur Gründungsversammlung
    Im Hinblick auf die gesetzlichen Erfordernisse bei der Eintragung des Vereines in das Vereinsregister sollen an der Gründungsversammlung mindestens 7 Personen teilnehmen.
  2. Gründungsversammlung
    In der Gründungsversammlung sind nach der Bestellung eines Versammlungsleiters und eines Protokollführers folgende Beschlüsse zu fassen:
    • Beschluss, dass der Verein gegründet wird.
    • Beschluss, dass der Verein in das Vereinsregister eingetragen werden soll.
    • Verabschiedung einer den gesetzlichen Anforderungen genügenden Satzung (Mustersatzungen beim Bayerischen Landes-Sportverband erhältlich)
    • Wahl der in der Satzung vorgesehenen Vorstandsmitglieder

    Darüber hinaus sollte der Vorstand beauftragt werden, die notwendigen Schritte zum Erwerb der Rechtsfähigkeit (Eintragung), der Gemeinnützigkeit und der Mitgliedschaft im Bayerischen Landes-Sportverband vorzunehmen.
  3. Protokoll
    Das Protokoll muß folgendes enthalten:
    • den Ort und den Tag der Versammlung
    • die Namen des Versammlungsleiters und des Protokollführers
    • die gefassten Beschlüsse und die Abstimmungsergebnisse
    • Name, Beruf und Anschrift der gewählten Vorstandsmitglieder
    • die Annahme der Wahl durch die Gewählten
    • die Unterschriften der Personen, die nach der Vereinssatzung das Protokoll zu unterzeichnen haben.

    Dem Protokoll wird eine Anwesenheitsliste beigefügt, auf der alle Versammlungsteilnehmer mit Namen und Wohnort aufgeführt sind.
  4. Satzung
    Das Original der Vereinssatzung muß von mindestens sieben Mitgliedern unterschrieben werden. Dabei ist das Datum anzugeben, an dem die Gründungsversammlung stattgefunden hat und die Satzung verabschiedet wurde.
    [Anm. des BBSV: Ein Bsp. des BLSV für eine Mustersatzung findet Ihr auf der beigelegten CD (Mustersatzung.pdf, Quelle: http://www.blsv.de/blsv/service/downloads/dl.html)]
  5. Anmeldung beim Registergericht
    Unter Vorlage der Satzung in Ur- und Abschrift und einer Abschrift des Versammlungsprotokolls mit Anwesenheitsliste ist die Anmeldung zur Eintragung in das Vereinsregister beim örtlich zuständigen Amtsgericht vorzunehmen. Die Anmeldung erfolgt über einen Notar, der die Unterschriften der Vorstandsmitglieder beglaubigt.
  6. Gemeinnützigkeit
    Gleichzeitig mit der Anmeldung beim Registergericht sollte der Vorstand sich unter Vorlage einer Abschrift der Satzung und des Gründungsprotokolls an das örtlich zuständige Finanzamt für Körperschaften wenden und einen Bescheid über die vorläufige Gemeinnützigkeit beantragen.
  7. Mitgliedschaft beim Bayerischen Landes-Sportverband
    Außerdem können bereits die Aufnahmeunterlagen bei der BLSV-Bestandsverwaltung in München angefordert werden. Nach Eintragungsverfügung durch das Registergericht und Erhalt des Freistellungsbescheides durch das Finanzamt kann der Antrag auf Aufnahme in den BLSV abgegeben werden.

Hier noch mal eine sinnvolle Checkliste des Baseball und Softball Verbandes Nordrhein-Westfalen e.V.:

Checkliste Vereinsgründung

  1. Einladung zur Gründungsversammlung
  2. Gründungsversammlung (alle Punkte sind im Gründungsprotokoll festzuhalten!)
    • Die Anzahl der anwesenden Personen und deren Vereinsgründungsabsicht auf dem Gründungsprotokoll vermerken
    • Die Wahl eines Versammlungsleiters (bei Wahlen immer genaues Abstimmungsergebnis notieren!)
    • Wahl eines Schriftführers
    • Beschluss der Anwesenden den Verein zu gründen. Ort und Zeitpunkt der Gründung sowie Namen des Vereins auf dem Gründungsprotokoll vermerken.
    • Ausarbeitung und Verabschiedung einer Satzung
    • Wahl des Vorstandes nach den Richtlinien der Satzung
    • Beschluss über die Beantragung der Gemeinnützigkeit beim zuständigen Amtsgericht, wenn nicht schon in der Satzung festgehalten
    • Beschluss über die Aufnahme in den BLSV und den BBSV, wenn nicht bereits in der Satzung festgehalten
    • Unterschreiben des Gründungsprotokolls von den in der Satzung vorgeschriebenen Personen unter Angabe von Ort. Zeit und Datum
    • Unterschreiben der Satzung von allen Gründungsmitgliedern
    • Es sollte eine Anwesenheitsliste mit Name, Wohnort und Geburtsdatum der Anwesenden angefertigt werden
  3. Eintrag in das Vereinsregister
    Urschrift der Satzung, beglaubigte Kopie der Satzung, beglaubigte Kopie des Gründungsprotokolls sind vom Vorstand beim Amtsgericht vorzulegen
  4. Gemeinnützigkeit beantragen
    Unter Vorlage einer Abschrift der Satzung und des Gründungsprotokolls die vorläufige Gemeinnützigkeit beim Finanzamt beantragen
  5. Mitgliedschaft im BLSV und BBSV beantragen
    • Schriftlicher Aufnahmeantrag an den BLSV (bei neugegründeten Abteilungen muss dies der Hauptverein machen)
    • Schriftlicher Aufnahmeantrag an den BBSV (bei neugegründeten Abteilungen muss dies der Hauptverein machen)
    • Kopie der Satzung, Kopie des Registerauszuges des Amtsgerichtes, Kopie des Freistellungsbescheides des Finanzamtes
    • Liste der Vorstandsmitglieder (incl. offizielle Postanschrift und offizielle e-mail Adresse)

Für Abteilungen braucht es keine Satzung mehr, die hat der Hauptverein schon eingereicht, Abteilung regeln ihren Aufbau und Abläufe in Geschäftsordnungen. Hier findet ihr ebenfalls ein Muster auf der CD.

Auch für eigenständige Vereine kann eine Geschäftsordnung als Zusatz zur Satzung sinnvoll sein. Eine Satzungsänderung muss jedes Mal neu beantragt werden, das kostet eine Menge Zeit und Geld. Die Geschäftsordnung kann innerhalb der Abteilung geändert werden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Vereinsgründung und auch darüber hinaus findet Ihr auf der sehr hilfreichen Seite des VereinsServiceBüros des BLSV: (http://www.blsv.de, http://www.blsv.de/blsv/service/downloads/dl.html)

Oder ihr fordert dort weitere Informationen an, z.B. gibt es dort:
Rund um den Verein (eine Information des Bayer. Staatsministeriums der Justiz)
Der Notar informiert .. Vereinsgründung (Bayerischer Notarverein)
Aber auch wertvolle Informationen über Steuertipps oder die Versicherung in den Vereinen sind dort verfügbar. Die Adresse lautet:

VereinsServiceBüro
Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München
Tel.: 089/157 02 - 400
Fax: 089/157 02 - 299
e-mail:
http://www.blsv.de

Auch der Baseball- und Softball Verband Nordrhein Westfalen hat zur Vereinsgründung einige Informationen gesammelt, die alle online abrufbar sind: (http://www.bsvnrw.de/index.php?id=00000030)

Für Hilfe im Rahmen der Vereinsgründung könnt ihr Euch auch jederzeit an den zuständigen Ansprechpartner innerhalb des BBSV wenden. Er hat in diesem Bereich viel Erfahrung und kann Euch bei allen Schritten helfen, sowohl bei der Suche nach dem richtigen Platz und dem richtigen Hauptverein bis hin zur Gestaltung eines ersten Schnuppertrainings zur Gewinnung von neuen Mitgliedern.

Armin Hegen
Telefon: 08161 / 87 28 03
Mobil: 01577 / 156 256 2

Der BBSV wünscht Euch viel Erfolg und vor allem viel Spaß im neuen Verein!

Ausdrucken  
  Startseite | über baseball-in-bayern.de | Impressum | Kontakt | nach oben
Mittelmosel-Linkliste